Evangelisches Stadtkantorat Bielefeld

„In und durch Musik, gesungen und gespielt, vermittelt sich das Evangelium. In und durch Musik lebt und äußert sich christlicher Glaube (…) Kirchenmusik ist in der evangelischen Kirche unverzichtbar. (…) In vielen Gemeinden stiftet sie nicht nur die meisten Beziehungen innerhalb der Kirchengemeinde, sondern ist auch nach außen hin attraktives Aushängeschild. Diese bedeutende Rolle ist der Kirchenmusik in den letzten Jahrzehnten verstärkt zugewachsen. Wir sehen auch in Zukunft ihre großen Chancen für den Gemeindeaufbau und räumen ihr eine hohe Priorität ein.“

Um diesen Leitlinien des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld auch in finanziell angespannten Zeiten und jenseits der Gemeindegrenzen gerecht zu werden, wurde für die Bielefelder Innenstadt im August 2008 das Evangelische Stadtkantorat Bielefeld als besonderer Dienst des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld installiert. Im Evangelischen Stadtkantorat sollte die Kirchenmusik aller drei evangelischen Innenstadtgemeinden gemeinsam geplant, koordiniert und ausgeführt werden.

Nach zwei Jahren haben absprachegemäß alle drei Gemeinden diese Vereinbarung überprüft und die Reformierte Gemeinde und die Neustädter Marienkirchengemeinde haben ihr Bekenntnis zu einer gemeinsamen Verantwortung für „Kirche in der Stadt“ unter anderem durch ihr Festhalten an der Zusammenarbeit im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld bekräftigt.

So wie viele Choristen, Gottesdienst- und Konzertbesucher seit langem gemeindliche Grenzen überspringen, um miteinander Musik zu machen oder zu hören, wird im Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld die bisherige Kirchenmusik der beiden Gemeinden zum Wohle des „stadtweiten Blickes" von Kirche zusammengefasst. Darüber hinaus stellt das Evangelische Stadtkantorat Bielefeld die Keimzelle für eine kirchenmusikalische Gesamtkonzeption für den Kirchenkreis dar, in der wichtige Teile kirchenmusikalischen Lebens für Bielefeld gesichert werden sollen. In diesem Zuge wurde der ursprünglich in der Kirchengemeinde Schildesche angesiedelte „Projektchor Bielefeld“, der sich der Pflege von Neuem Geistlichem Lied bis hin zu Gospels widmet und das in Jöllenbeck ansässige „Kammerorchester“ des Kirchenkreises ins Stadtkantorat mit aufgenommen.

Der Evangelische Kirchenkreis Bielefeld finanziert mit Unterstützung der beiden Innenstadtgemeinden im Evangelischen Stadtkantorat eine A-Kirchenmusikerstelle und verschiedene Stellenanteile weiterer Bielefelder Kirchenmusiker, die als Organisten oder Chorleiter im Rahmen des Evangelischen Stadtkantorates Bielefeld ergänzende Dienste tun – insgesamt in der Höhe einer halben B-Stelle.

Die Sach- und Honorarkosten für die Arbeit des Evangelischen Stadtkantorates müssen fast ausschließlich aus Kollekten, Eintrittsgeldern und Spenden finanziert werden.

Unterstützung und Spenden:

Wenn Sie die Kirchenmusik im Evangelischen Stadtkantorat unterstützen wollen, können Sie dies tun unter folgendem Konto:
Kirchenkreis Bielefeld
Konto: 364
Sparkasse Bielefeld, IBAN: DE98 4805 0161 0000 0003 64, mit Vermerk (wichtig!): RT 50 HHS 0201.2210 sowie Ihrem Namen und Ihrer Adresse.
Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen dann gerne zu.

Sie können darüber hinaus auch Mitglied werden im Förderverein für die Kirchenmusik an der Neustädter Marienkirche Bielefeld.

Die Kontaktadresse lautet:
Förderverein Kirchenmusik
Papenmarkt 10a
33602 Bielefeld
Fon: 0521 / 17 59 39

TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Kontakt:

Evangelisches
Stadtkantorat Bielefeld
KMD Ruth M. Seiler
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld


Fon: 0521 / 175939
Fax: 0521 / 5837-253
E-Mail: ev.stadtkantorat@kirche-bielefeld.de

Ihre Spende:

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld

IBAN:
DE98 4805 0161 0000 0003 64
Sparkasse Bielefeld
mit Vermerk (wichtig!):
RT 50 HHS 0201.2210 sowie Ihrem Namen und Ihrer Adresse.

Loginbereich für Kirchenmusiker